Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

  1. Geltungsbereich

Die ABG gelten, soweit nichts anderes vereinbart ist, für die vertraglichen Beziehungen zwischen MIRAmoves by Mirka Borrmann und den Personen, die die Angebote von MIRAmoves als Mitglieder, Zehnerkarten-Inhaber oder Tagesgäste in Anspruch nehmen („Nutzer“), ausgenommen ist das Angebot der Kinderbetreuung, für welche die Allgemeinen Nutzungsbedingungen Kinderbetreuung gelten.

  1. Vertragsgegenstand / Einweisung / Öffnungszeiten / Hausordnung

Entsprechend der Vertragsart ist der Nutzer berechtigt, während der jeweils geltenden Öffnungszeiten die Angebote von MIRAmoves nach entsprechender Einweisung, die Sauna und das Sportangebot zusätzlich nach Anamnese des Gesundheits- und Fitnesszustands unter Einhaltung der Hinweise und Empfehlungen - auch an den Kardiogeräten selbst - sowie der geltenden Hausordnung zu nutzen. Änderungen bleiben vorbehalten, soweit diese zumutbar sind. Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten.

  1. Zugangsberechtigung / Mitteilungspflichten

    1. Die Nutzung der Angebote von MIRAmoves ist nur mit gültigem Mitgliedsausweis bzw. gültiger sonstiger Zugangsberechtigung möglich, die zu Beginn der Nutzungsvereinbarung zur Verfügung gestellt bzw. bei dem Betreten von MIRAmoves gelöst wird.

    2. Im Falle einer vom Nutzer verschuldeten Neuausstellung des Mitgliedsausweises wird eine Aufwandspauschale in Höhe von 5,00 € erhoben, wobei dem Betreiber der Nachweis darüber hinausgehender Aufwendungen und dem Nutzer der Nachweis keiner oder geringerer Aufwendungen vorbehalten bleibt.

    3. Mitglieder sind verpflichtet, Änderungen der Anschrift und - bei bestehender Einzugsermächtigung - zusätzlich der Bankverbindung dem Verwender unverzüglich anzuzeigen. Die Kosten, die aufgrund der Verletzung dieser Mitteilungspflicht entstehen, hat das Mitglied zu tragen.

  2. Zahlungspflicht / Folgen von Verzug / MwSt.-, Preisänderungen / Nutzungsentgelt bei Vertragsverlängerungen / ermäßigter Tarif / Getränkeabonement

    1. Das Nutzungsentgelt ist entsprechend der vereinbarten Bemessung jeweils im Voraus zu Gunsten des angegebenen Geschäftskontos von MIRAmoves zu entrichten und gilt als rechtzeitig geleistet, soweit es dem Verwender zu dem vereinbarten Zahlungstermin kostenfrei zur freien Verfügung gutgeschrieben ist.

    2. Fällt der Belastungstag auf ein Wochenende oder einen Feiertag verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den folgenden Geschäftstag des Kreditinstitutes des Mitglieds.

    3. Bei einer Zahlung des Nutzungsentgelt in Form von monatlicher Barzahlung oder Überweisung, muss je Zahlungsvorgang eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 3,00 € entrichtet werden.

    4. Befindet sich der Nutzer mit der Entrichtung von Entgelten in Verzug, werden pro Mahnung Mahnkosten in Höhe von 2,50 € erhoben. Der Nachweis darüber hinausgehender Aufwendungen, wie z. B. Rücklastschriftgebühren, bleibt dem MIRAmoves und der Nachweis keiner oder geringerer Aufwendungen bleibt dem Nutzer vorbehalten. Kommt der Nutzer schuldhaft in Verzug und entspricht der rückständige Teil der Entgelte der Vergütung für zwei Monate, so wird das gesamte Entgelt für die jeweilige Restlaufzeit sofort in einer Summe zur Zahlung fällig. Alternativ zur Vorfälligkeit der Beträge kann MIRAmoves das Mitglied außerordentlich kündigen.

    5. Ändert sich die gesetzliche Mehrwertsteuer, so werden die Entgelte nach der Erstlaufzeit in Höhe der Änderung angepasst.

    6. Der ermäßigte Tarif wird für Rentner, Schüler, Studenten und Azubis (grundsätzlich nur bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres möglich) gewährt, wenn bei Abschluss des Vertrages ein gültiger Nachweis über die Berechtigung zur Inanspruchnahme der Ermäßigung vorgelegt wird. Bei bis zum 15. eines Kalendermonats nachgereichten Nachweisen, gilt die Ermäßigung mit Beginn des nächsten, bei späterem Eingang mit Beginn des auf die Vorlage folgenden übernächsten Kalendermonats. Bei befristeten Nachweisen ist die Folgebescheinigung jeweils 2 Wochen vor Ablauf der Befristung vorzulegen, anderenfalls wird die Ermäßigung erst mit Beginn des auf die Vorlage folgenden nächsten bzw. bei Vorlage nach dem 15. eines Kalendermonats übernächsten Kalendermonats entgeltwirksam. Eine rückwirkende Gewährung der Ermäßigung erfolgt hingegen nicht.

    7. Für die aus dem Vertrag ergebenden Zahlungspflichten tritt/ treten bei Minderjährigen bis 18 Jahre der/ die Erziehungsberechtigten persönlich ein. Nach Erreichen der Volljährigkeit geht die Zahlungspflicht auf das Mitglied über.

    8. Das Getränkeabonement berechtigt den Inhaber zum unbegrenzten eigenen Verzehr von bereit gestellten Wasser- und Mineralgetränken aus der hausinternen Zapfanlage während der jeweiligen Trainingszeit. Das GA endet automatisch mit Beendigung der Mitgliedschaft. Nutzt ein Anderer das GA, ist das Studio berechtigt das GA mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

  3. Kündigung

Die Kündigung bedarf der Schriftform an die Adresse der Firma MIRAmoves, Miroslava Borrmann, mit dem Sitz in 01277 Dresden, Ludwig-Hartmann-Straße 45.

  1. Einweisung, Anamnese / Haftungsausschluss, Haftungsbegrenzung

    1. MIRAmoves stellt das Angebot nach entsprechender Einweisung und das Sportangebot zusätzlich nach Anamnese des Gesundheits- und Fitnesszustands dem Nutzer zur Verfügung. Dabei weist der Nutzer auch ungefragt auf Vorerkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten oder sonstige Besonderheiten hin. Im Zweifel ist der Nutzer verpflichtet, Empfehlungen von MIRAmoves insbesondere zur Nutzung des Kurs- und Sportangebots sowie der Sauna ärztlich bestätigen zu lassen.

    2. Das Studio MIRAmoves haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle.

    3. Im Übrigen haftet MIRAmoves für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von MIRAmoves oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von MIRAmoves beruhen, oder für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von MIRAmoves oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von MIRAmoves beruhen. Darüber hinaus ist jedwede Haftung von MIRAmoves ausgeschlossen, soweit nicht gesetzlich eine zwingende Haftung vorgesehen ist.

  2. Datenschutz

Die angegebenen personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft EDV-technisch gespeichert und verarbeitet und können gegebenenfalls an einen Anwalt oder ein Inkasso-Unternehmen weitergegeben werden.

  1. Gleichstellungsbestimmung

Die Verwendung der männlichen Form in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen wie der Nutzungsvereinbarung selbst gilt gleichermaßen für die weibliche Form.

  1. Änderungsvorbehalt, Unwirksamkeit / Teilunwirksamkeit der Klauseln

    1. MIRAmoves ist berechtigt, diese AGB zu ändern, soweit die Änderung notwendig erscheint und das Mitglied hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Beabsichtigte Änderungen werden dem Mitglied in Textform mitgeteilt. Sie gelten als vereinbart, wenn das Mitglied innerhalb von sechs  Wochen nach Bekanntgabe nicht in Textform widerspricht. MIRAmoves wird das Mitglied bei Beginn der Frist auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung des Schweigens besonders hinweisen.

    2. Sollten einzelne Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. der übrigen Teile solcher Klauseln nicht.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten ab dem 16.02.2016 in Kraft.